• KunstTreibHaus 2020
    Ort: Das Gewächshaus der Gärtnerei Schneeberger, Ebnat-Kappel Künstlerinnen: Helen Lang-Kobelt, Weinfelden und Ebnat-Kappel, Sonja Rüegg, Ebnat-Kappel, Rosmarie Abderhalden, Ebnat-Kappel Projektidee: Mit dieser Kunstintervention entsteht eine temporäre Plattform für aktuelle Kunst in Ebnat-Kappel als ein Ort des Erschaffens. Ein Ort von permanentem kreativen Wachsen, Weiterlesen…
  • KunstTreibHaus, 2020
    KunstTreibHaus in Ebnat-Kappel hat eben begonnen! Helen Lang-Kobelt, Sonja Rüegg und Rosmarie Abderhalden sind in das leerstehende Treibhaus eingezogen und lassen sich die nächsten vier Wochen von dieser Umgebung inspirieren. Jeden Freitagnachmittag ist geöffnet für Einblicke in das, was während Weiterlesen…
  • Nachtdurchwirktes, Mondgewebtes, Sonnengeflochtenes
    Ein Trauerzyklus Erstmals einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich gemacht, werden mit dieser Publikation die sehr persönlichen Aquarelle und Texte einer Zeit der Trauer und des Loslassens. Wie in anderen Publikationen schaffen Wort und Bild unterschiedliche Zugänge und erweitern die angedachten Themen. Weiterlesen…
  • Neue Werke Aug. 2020
    Weitere kleine und grössere Objekte sind entstanden unter dem Stichwort SPRICHARTEN UND REDENSWÖRTER. Sie alle sind aus gesammeltem (Alltags-)Material und sonstigen Schätzen . “Arche, 2020” und “Es sich emol, 2020” mit einem Detailfoto, “Osterbaum oder Weihnachtsei, 2020” und “Das Ur Weiterlesen…
  • Licht-Klang, 2020, Detail
    Grösse: 130 x 60 x 60 cm Papiermaché, Leuchtkette, Glaskristalle, Glocke, Skistockrad, Collage, Eisensockel

Künstlerisches Schaffen heisst für mich forschen und dabei vorläufige Positionen zu finden.

Auf Fragen gibt es keine fertigen Antworten, aber vielleicht weitere Fragen, die in eine bestimmte Richtung weisen.

Scheinbare Klarheit ist nicht eindeutig.

Technik, Material, die Form- und Farbensprache verändern sich mit dem gesuchten Ausdruck. Sie ordnen sich dem Thema unter.

DER KÜNSTLERISCHE PROZESS – IMMER NEU – DIE FRAGE NACH DEM WESENTLICHEN.

KUNSTSCHAFFEN HEISST, ICH KANN MICH JEDEN TAG NEU ERFINDEN.